Eltern sein - eigentlich ganz normal!? Großes Benefizkonzert zugunsten der Lebenshilfe Erfurt im Theater Erfurt

13.09.2017

Erfurt. Am 23. September 2017 musizieren 140 Mitwirkende des MDR Sinfonieorchesters und des MDR Rundfunkchores zugunsten des Eltern-Kind-Wohnens der Lebenshilfe Erfurt. Der Lobgesang op. 52 von Felix Mendelssohn Bartholdy erklingt ab 17 Uhr im Theater Erfurt. Die Sinfoniekantate für Soli, Chor und Orchester ist aus dem Jahr 1840. Der Dirigent und künstlerischer Leiter des MDR Rundfunkchores Risto Joost, gilt als einer der modernsten und innovativsten jungen Dirigenten seiner Zeit. Das aus Bibelzitaten bestehende Werk lobpreist die Barmherzigkeit Gottes. Wie passend zum Jubiläumsjahr der Reformation! Der Bundespräsident, Frank-Walter Steinmeier, unterstützt das Konzert mit seiner Schirmherrschaft. Das Eltern-Kind-Wohnen der Lebenshilfe Erfurt bietet Eltern mit geistiger Behinderung bedarfsgerechte Unterstützung, um das Recht auf eine gelebte Elternschaft wahrzunehmen. Denn „Eltern sein – ganz normal?!“ ist der Grundsatz des Eltern-Kind-Wohnens. Ziel des Angebotes ist es, die Eltern in ihrer Elternrolle zu stärken und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die Familien sollen die passende Unterstützung erhalten, um ein selbstbestimmtes Leben zu gestalten. Karten für das Benefizkonzert erhalten Sie im Service im Brühl sowie an der Abendkasse im Theater Erfurt

 
 
 

© 2014 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V. - 07745 Jena, Rudolstädter Str. 39, E-Mail: info@lebenshilfe-thueringen.de